Nachrichten

Wir suchen neue Lohnsteuerbeauftragte

Lohnsteuerservice

Wir suchen neue Lohnsteuerbeauftragte

Wir bilden dich aus!

ln ver.di gibt es die Möglichkeit, sich zur/zum Lohnsteuerbeauftragten ausbilden zu lassen.

In einer einwöchigen Schulung erhältst du alle nötigen Grundkenntnisse. Und in einer weiteren 3-tägigen Aufbauschulung wirst du mit dem Lohnsteuerprogramm am Computer die Einkommensteuererklärungen für unsere Mitglieder durchführen können.

Nach diesen Schulungen wirst du in deinem ver.di-Bezirk die Möglichkeit erhalten, Beratungen durchzuführen.
Dabei unterstützen dich die Lohnsteuerbeauftragten deines Bezirkes.

Terminvereinbarungen für die Beratungen unserer Mitglieder werden mit dem ver.di-Bezirk und den Lohnsteuerbeauftragten abgesprochen. Du kannst hierzu entweder ein Büro mit PC in der ver.di-Geschäftsstelle nutzen oder auch die Lohnsteuerberatung in Ausnahmefällen bei dir zu Hause durchführen.

Steuerrechtlich ist alles durch die ver.di-Bundesverwaltung mit dem Finanzamt abgestimmt. Es gibt deshalb keinerlei Kollisionen mit dem Steuerberatungsrecht.

Voraussetzungen:

  • du möchtest dich gerne aktiv bei ver.di einbringen
  • du arbeitest schon immer gern mit Zahlen und hast Spaß an Steuererklärungen
  • du bringst Zeit und die Bereitschaft zum Selbststudium mit und möchtest gerne Steuerberatungen durchführen

Dann bist du genau der/die Richtige

Wenn du z.B. in einem Betrieb/ Dienststelle tätig bist, in dem Kolleginnen und Kollegen ver.di-Mitglied sind, wäre eine Beratung deiner ver.di-Kolleginnen und Kollegen denkbar. Oder scheidest du demnächst aus dem Berufsleben aus, hast viel Freizeit, in der du gern ehrenamtlich tätig sein möchtest?

Wie wäre es dann mit einer Ausbildung zur/zum Lohnsteuerbeauftragten?

So verläuft die Ausbildung

Du beginnst deine Ausbildung mit einem Grundlehrgang I der sonntags beginnt und überwiegend freitags endet. In dieser Woche machen wir dich vertraut mit den wichtigsten Informationen im Lohnsteuerrecht, dem Beratungsumfang und führen dich in das EDV-Programm ein. Du erhältst neben der Steuersoftware für deinen PC auch ein Nachschlage-werk (Loseblattsammlung) mit allen Ergänzungen für deine Beratungen.

Danach folgt noch eine 3-tägige Ausbildung (GII). Diese beginnt allgemein freitags und endet sonntags.
Die Kosten für die Ausbildung, die Software und die Loseblattsammlung werden von ver.di übernommen.

Nach der Woche entlassen wir dich in deinen ver.di-Bezirk, aber wir lassen dich nicht alleine.

Dort stehen dir erfahrene Lohn-steuerbeauftragte als Pate oder Patin zur Seite und begleiten dich bei den ersten Beratungen.

Einmal jährlich musst du an einem 3-tägigen Aufbauseminar teilnehmen, das dir die jeweiligen Neuerungen im Steuerrecht und sonstige wichtige Informationen vermittelt.

Unser Konzept:
Das Konzept des Lohnsteuerservice hat sich aus der Quellgewerkschaft der DPG (Deutsche Post Gewerkschaft) entwickelt, ist somit schon sehr lange erprobt und ausgereift.

Im Landesbezirk Nord haben wir ca. 119 Kolleginnen und Kollegen in 9 ver.di-Bezirken, die für den Lohnsteuerservice tätig sind.

In jedem Bezirk steht dir ein ehrenamtlicher Lohnsteuerbezirksbeauftragte/r ggf. mit seinem Team als Ansprechpartner/in zur Verfügung.
Gebündelt wird dies im Lohnsteuersteuerkreis, der sich aus diesen Kollegen/innen zusammensetzt und für Fachfragen und dem Ausbildungskonzept zur Verfügung steht.

Unsere Kolleginnen und Kollegen, die für Lohnsteuerservice tätig sind, haben in 2015 für unsere Mitglieder im Landesbezirk Nord eine Erstattungssumme von mehr als
3.100.000 €uro
erzielen können.

Auch du kannst dazu beitragen, diese Summe noch zu steigern.

Wir würden uns freuen, dich in unserem Team begrüßen zu dürfen!

Melde dich einfach bei uns im ver.di Landesbezirk in Lübeck
Telefon: 0451/8 10 07 07 oder per E-Mail unter: dagmar.keiser@verdi.de